Die Matrix
Gratis bloggen bei
myblog.de

navigation

Startseite
BlaBla
Die Royo-Stories
Die Zähmung
In Oz
Evolution
Der Avatar als Spielfigur (RPGs)
Zannalee's Spiegelkabinett
THE HUMAN BODY - Das Spiel
Hexengeschichten
Kristalle
Kristallsplitter
Katzengold
Fanfictions
Lebendige Bilder
Soundtrax
Archiv
Die Auserwählten
DIE MATRIX - Die Absicht
DIE MATRIX - Features
Neo online
Die Zähmung (Das Feature)
Pipeline
Teleporter
Gästebuch
Kontakt
Abonnieren

design © oKashi
host @ myblog
Photobucket

Visuelles Verbrechen von Louis Cyphre



Grenzland

* Eine Geschichte von BeautifulExperience *

Ich fotografiere eine Stadt, die längst keine Stadt mehr und die Grenzland für mich geworden ist. Ich wusste lange nichts von ihrer Schönheit, und ich hatte keine Ahnung von ihrem dunklen Herzen, von all ihren Geschichten. Als ich in Manhattan war, spürte ich die Lebendigkeit New Yorks sofort, und auf der Plattform des Empire State Building war ihr Herzschlag nicht mehr zu überhören; er pulsierte wie ein zweites gewaltiges Herz in meiner Blutbahn. Das Herz meiner Stadt schlägt leiser, und ich habe lange gebraucht, um es zu hören. Aber jetzt fühle ich den Puls der Stadt, ich atme ihre Gedanken, und ich habe die Schönheit des Grenzlandes entdeckt.
Mein Oz befindet sich nahe der französischen Grenze, und es ist kein Zufall, dass mit Strasbourg eine der schönsten Städte des Nachbarlandes weniger als hundert Kilometer entfernt ist. Oz ist geprägt durch Frankreich, es hat eine französische Seele, und ich lebe inmitten der ehemaligen Cité de la France. Als ich ein Junge war, lebten hier all die Mädchen, die ich so leidenschaftlich begehrte, aber nicht verstand - und deren wunderschöne Sprache ich nicht sprechen konnte. Ich konnte sie nur ansehen, und manchmal sahen sie mich an. Sie lächelten und sagten etwas zu mir, und ich hörte zu und bewunderte ihre Schönheit, die Art, wie sie sich bewegten. Ich träumte davon, dass sie mich umarmen würden, und diese Träume fühlten sich manchmal so unglaublich echt an, dass ich den Duft ihrer Haare riechen, die Wärme ihrer Haut spüren konnte - aber sie gingen niemals in Erfüllung. Die Sprache war eine Grenze, die ich nicht überwinden konnte, eine unsichtbare Barriere, und so ist die Erinnerung an all diese schönen Mädchen mit Wehmut vermischt. Sie bewegten sich fort in der Zeit, aber das, was sie so intensiv waren, ist immer noch hier.
Grenzland - wenn ich ganz still bin, kann ich sie immer noch miteinander reden hören, und ihre Sprache ist wie ein Lied.
Ich gehe durch die Straßen dieser Stadt und entdecke Orte, die ich noch nie gesehen habe, seltsame und magische Orte, und ich halte sie im Bild fest. Wenn ich die Bilder dann betrachte, werden sie zu Spiegeln, und ich fühle, dass dicht dahinter etwas ist, das Tiefe verspricht und das Eintauchen ermöglicht. Das Wunderland grenzt direkt an meine scheinbar so kleine Stadt an, und die Welt der Märchen und Geschichten war niemals auf die Phantasie weniger beschränkt.
Wenn es dunkel wird in Oz, und wenn der Himmel so klar ist, dass ich die Sterne über und unter mir sehen kann, ist alles so einfach, dass keine Frage mehr offen bleibt, und ich sehe, ich fühle, ich atme. Dann lässt sich das große Geheimnis fast mit Händen greifen.
13.7.08 22:36
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen